logo St. Sebastian Schonungen
Strahlender Sonnenschein begleitete die Fronleichnamsprozession am Sonntagmorgen in St. Georg in Schonungen.

Zelebriert wurde der Festgottesdienst von Pfarrer Andreas Heck und Diakon Georg Kirchner. In seiner Predigt ging Pfarrer Heck auf die Bedeutung von Fronleichnam ein. Er betonte, dass die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Die Bezeichnung leitet sich aus dem mittelhochdeutschen „ vrone licham", des Herren Leib, ab. In der Liturgie ist Fronleichnam das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, und wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen, am 60.Tag nach dem Ostersonntag. Im Anschluss zogen die Gläubigen in einem langen Festzug, Gebete sprechend und Lieder singend, durch die Straßen. An geschmückten Altären wurden Fürbitten gesprochen und der sakramentale Segen in alle vier Himmelsrichtungen und über die Ortschaft erteilt.
Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern für das Schmücken der Altäre, der Feuerwehr, der Blaskapelle, den Fahnen-, Himmel- und Lautsprecherträgern, den Frauen und Männern für das Schmücken und Herrichten der Kirche und des Umgriffes, den Vorbetern, den Ministranten , dem Blumenkind für das Streuen der Blumen, den Anwohnern, die ihre Häuser geschmückt haben und dem Aufruf gefolgt sind, ihre Autos bereitwillig wegzufahren, sowie dem Spender des Grasschnittes. Dem Anführer der Prozession, Herrn Thomas Helmschrott für die Bereitstellung der Birken. Besonders danken möchte ich Frau Marianne Jung und ihrem Mann Bernd, die mich in der Planung und Vorbereitung wesentlich unterstützt haben. Es war wieder eine Gemeinschaftsleistung und hat gezeigt, wenn wir etwas gemeinsam anpacken, dann schaffen wir es. Sollte ich jetzt doch noch jemanden vergessen haben, dann sind auch diese in den Dank mit eingeschlossen.
Ein herzliches Vergelt es Gott nochmals an alle.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

Erntedank der Kindergartenkinder

Gott dafür zu danken, dass unsere Natur Früchte trägt, das steht bei den Feiern und Gottesdiensten im Mittelpunkt der Lieder, Texte und Gebete. In der St. Leonhard Kirche in Hausen feierten die Kinder ...

Grablichter mit Motiv

Im Pfarrbüro in Schonungen bieten wir Grablichter mit unterschiedlichen Farbmotiven für 3 Euro pro Kerze an. Es stehen unter anderem Muttergottesdarstellungen, Rosen - und Lilienmotive, sowie ein ...

Die Farben des Regenbogens

...war die Idee, mit der sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schonungen am 1. Oktober zum ökumenischen Anfangsgottesdienst des Schuljahres befasst haben ...

­