logo St. Sebastian Schonungen
Strahlender Sonnenschein begleitete die Fronleichnamsprozession am Sonntagmorgen in St. Georg in Schonungen.

Zelebriert wurde der Festgottesdienst von Pfarrer Andreas Heck und Diakon Georg Kirchner. In seiner Predigt ging Pfarrer Heck auf die Bedeutung von Fronleichnam ein. Er betonte, dass die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Die Bezeichnung leitet sich aus dem mittelhochdeutschen „ vrone licham", des Herren Leib, ab. In der Liturgie ist Fronleichnam das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, und wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen, am 60.Tag nach dem Ostersonntag. Im Anschluss zogen die Gläubigen in einem langen Festzug, Gebete sprechend und Lieder singend, durch die Straßen. An geschmückten Altären wurden Fürbitten gesprochen und der sakramentale Segen in alle vier Himmelsrichtungen und über die Ortschaft erteilt.
Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern für das Schmücken der Altäre, der Feuerwehr, der Blaskapelle, den Fahnen-, Himmel- und Lautsprecherträgern, den Frauen und Männern für das Schmücken und Herrichten der Kirche und des Umgriffes, den Vorbetern, den Ministranten , dem Blumenkind für das Streuen der Blumen, den Anwohnern, die ihre Häuser geschmückt haben und dem Aufruf gefolgt sind, ihre Autos bereitwillig wegzufahren, sowie dem Spender des Grasschnittes. Dem Anführer der Prozession, Herrn Thomas Helmschrott für die Bereitstellung der Birken. Besonders danken möchte ich Frau Marianne Jung und ihrem Mann Bernd, die mich in der Planung und Vorbereitung wesentlich unterstützt haben. Es war wieder eine Gemeinschaftsleistung und hat gezeigt, wenn wir etwas gemeinsam anpacken, dann schaffen wir es. Sollte ich jetzt doch noch jemanden vergessen haben, dann sind auch diese in den Dank mit eingeschlossen.
Ein herzliches Vergelt es Gott nochmals an alle.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Der Not der Menschen begegnen

Im Schonunger Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt können, trotzt der aktuellen Pandemie, Gottesdienst in regelmäßigen Abständen angeboten werden ...

Orte des Gebetes

Die Monate Mai und Juni war in diesem Jahr liturgisch vor allem davon geprägt, dass aufgrund der aktuellen Situation Gottesdienste unter freiem Himmel stattfinden konnten ...

Ökumenischer Kinderbibeltag 2020

Am Samstag, 7. März 2020 trafen sich ca. 40 Kinder im Grundschulalter zum diesjährigen Kinderbibeltag ...

"Wir winken euch zu ..."

...so lesen wir seit einigen Wochen am Gartenzaun des Kath. Kindergartens St. Godehard in Forst ...

Pfarrbüros wieder offen

Unsere beiden Pfarrbüros, Marktsteinach und Schonungen, sind seit Anfang Juli 2020 wieder für den Publikumsverkehr geöffnet ...

Hochfest der Geburt des Hl. Johannes des Täufers

Am Vorabend zum Hochfest konnte Diakon Frank Menig mit den Gläubigen aus Hausen auf dem Friedhof eine Wortgottesfeier begehen ...

­