logo St. Sebastian Schonungen
Mit einer kleinen Geschichte begann Diakon Frank Menig an Mariä Himmelfahrt die Laudatio zur Verleihung der Ehrennadel des Bistums Würzburg an Herrn Werner Scheuring

Als er am 20. Mai 1991 bei der Industrie und Handelskammer seine mündliche Prüfung zum Meister ablegen sollte, saß er seinem Prüfer gegenüber, der ihm eine Frage stellte, die er aufgrund seiner Nervosität nicht gleich beantworten konnte. Nach einem kleinen Tipp durch den Prüfer, der Ihn auf das Ergebnis hinführte, konnte er die Frage doch noch beantworten und somit schaffte er auch seine Meisterprüfung. Dieser Prüfer von damals war der an diesem Tag zu ehrende Jubilar Werner Scheuring. Bereits damals imponierte ihm die Hilfsbereitschaft von Werner Scheuring, die sich bis heute fortsetzte.
Mittlerweile ist Werner Scheuring seit über 40 Jahren ehrenamtlich in der Pfarrei St. Georg Schonungen tätig. Es gibt kein Fest, das nicht seine Handschrift trägt. Ob Pfarrfest, Kirchweih stets ist er federführend und sorgte durch sein handwerkliches Geschick, aber auch durch seine Fähigkeiten im Umgang mit Menschen dafür, dass die Feste in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung immer zu einem großen Erfolg wurden. Darüber hinaus kümmert er sich heute noch fürsorglich um die Instandhaltung von Kirchengebäude, Pfarrheim und Pfarrhaus und ist der Schlüsselverwalter dieser Gebäude. Er regelt immer noch den Fahnendienst, führt die Ministranten bei Prozessionen an und glänzt mit seinem Fachwissen und Sachverstand als langjähriges Mitglied in der Kirchenverwaltung St. Georg Schonungen. Die Pfarrgemeinde bedankte sich mit einem langanhaltenden Applaus bei Werner Scheuring, der sichtlich gerührt war.
Im Anschluss übereichten Pfarrer Andreas Heck, Diakon Frank Menig, sowie Ludwig Roßkopf als Vertreter der Kirchenverwaltung die Ehrennadel des Bistums Würzburg, sowie einen Essensgutschein und einen Blumenstrauß an dessen Gemahlin, die oft auf ihren Werner verzichten musste und ohne deren Einwilligung das Ganze nicht möglich gewesen wäre.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

Erntedank der Kindergartenkinder

Gott dafür zu danken, dass unsere Natur Früchte trägt, das steht bei den Feiern und Gottesdiensten im Mittelpunkt der Lieder, Texte und Gebete. In der St. Leonhard Kirche in Hausen feierten die Kinder ...

Grablichter mit Motiv

Im Pfarrbüro in Schonungen bieten wir Grablichter mit unterschiedlichen Farbmotiven für 3 Euro pro Kerze an. Es stehen unter anderem Muttergottesdarstellungen, Rosen - und Lilienmotive, sowie ein ...

Die Farben des Regenbogens

...war die Idee, mit der sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schonungen am 1. Oktober zum ökumenischen Anfangsgottesdienst des Schuljahres befasst haben ...

­