logo St. Sebastian Schonungen
Schonungen – Am Dreifaltigkeitssonntag traf sich die katholische Kirchengemeinde St. Georg Schonungen bei herrlichem Sommerwetter am Altlastenkreuz, um gemeinsam mit den Anwohnern des ehemaligen Altlastengebiets einen Gottesdienst zu feiern und Gott, aber auch den vielen Menschen, die dafür gesorgt haben, dass die Sanierung abgeschlossen ist, zu danken.

Diakon Menig ging in seiner Ansprache auf die Besonderheit der Dreifaltigkeit und dass der Christ in das Leben der drei göttlichen Personen einbezogen wird ein. Jedes Kreuzzeichen „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ drückt das aus. In jedem Gottesdienst wendet sich die Gemeinde an Gott den Vater, durch Jesus Christus im heiligen Geist. In der anschließenden Prozession trug Pfarrer Heck gemeinsam mit den Gläubigen das „ Allerheiligste“ durch das fertig gestellte Altlastengebiet und freute sich, dass wieder Leben hier eingekehrt ist. Schade, dass so wenige Anwohner an dem Gottesdienst teilgenommen haben, denn auch das wäre eine Möglichkeit gewesen, die Menschen, die hier leben, besser kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Neues Spielgerät

„Wir klatschen mit den Händen“ sangen die Kinder fröhlich bei der Segnung eines neuen Spielgerätes mit Rutsche im Freigelände der Caritas-Kindertagesstätte Liborius Wagner, An der Tann, Schonungen ...

Betreuungsangebot für die Kindergartenkinder

Für die Familien mit Kindern hat die Coronazeit besonders viele Einschränkungen und Herausforderungen gebracht ...

Ehrung Egbert Barthel, Hildegard Schleyer, Helmut Bedenk

„Schön, dass ihr immer da seid, Vergelt´s Gott dafür ...

Ehrennadel des Bistums für Josef Reubelt

Mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ überreichte Pfarrer Andreas Heck die Ehrennadel des Bistums Würzburg an Josef Reubelt ...

Kirchweihkonzert der Blaskapelle Mainberg

Am Kirchweihsamstag, 11.7., spielte die Blaskapelle Mainberg unter der Leitung von Dr. Thomas Horling auf den Mainwiesen um 18 Uhr für dreißig Minuten Lieder aus Böhmen und Franken ...

Der Not der Menschen begegnen

Im Schonunger Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt können, trotzt der aktuellen Pandemie, Gottesdienst in regelmäßigen Abständen angeboten werden ...

­