logo St. Sebastian Schonungen
„Wisst ihr noch, wie es früher war“ – Am Donnerstag den 23.06.16 traf sich der Katholische Frauenbund St.Georg bei hochsommerlichen Temperaturen am Rathaus, um im Anschluss einen Rundgang durch das ehemalige Altlastengebiet von Schonungen unter dem Motto „Wisst ihr noch, wie es früher war“ zu machen.

Viele interessierte Mitglieder waren gekommen, um sich die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen anzuschauen, aber auch zu erfahren, wie es früher und vor der Sanierung ausgesehen hat.

Die Führung wurde von der engagierten  Vorsitzende des Frauenbundes Frau Heidemarie Roßkopf durchgeführt, die selbst  bis 1952 mit ihren Eltern in dem ehemaligen Altlastengebiet wohnte und viel Interessantes zu berichten hatte. Aber auch zahlreiche Mitglieder und Schonunger Bürgerinnen, die das Gebiet aus ihrer Kindheit und Jugendzeit kannten und erlebten, trugen mit ihrem Wissen und  Erlebnissen  zu einem regen Informationsaustausch unter den Frauen bei.

Nach dem Rundgang traf man sich zu einem gemütlichen Schlusshock mit Erdbeerbowle, Pizzabrötchen und bei guter Unterhaltung im Anwesen der Geschwister Müller und Wittmann. Der Abend klang mit vielen neuen und auch positiven Eindrücken vom sanierten Gebiet aus.

Gerne können zu diesen Veranstaltungen auch junge Frauen kommen und sich die Arbeit im Frauenbund anschauen, um sich ein Bild von diesem lebhaften und umtriebigen Verband zu machen.

Noch ein paar Hinweise, wer der Frauenbund überhaupt ist:

Der Bayerische Landesverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) wurde am 6. Dezember 1911 von der gebürtigen Schwedin Ellen Ammann gegründet. Ihm gehörten alle bayerischen und pfälzischen Zweigvereine an. Als katholischer Teil der Frauenbewegung setzte sich der Frauenbund in Bayern von Anfang an dafür ein, die Lebensbedingungen von Frauen zu verbessern. 

 Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

Erntedank der Kindergartenkinder

Gott dafür zu danken, dass unsere Natur Früchte trägt, das steht bei den Feiern und Gottesdiensten im Mittelpunkt der Lieder, Texte und Gebete. In der St. Leonhard Kirche in Hausen feierten die Kinder ...

Grablichter mit Motiv

Im Pfarrbüro in Schonungen bieten wir Grablichter mit unterschiedlichen Farbmotiven für 3 Euro pro Kerze an. Es stehen unter anderem Muttergottesdarstellungen, Rosen - und Lilienmotive, sowie ein ...

Die Farben des Regenbogens

...war die Idee, mit der sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schonungen am 1. Oktober zum ökumenischen Anfangsgottesdienst des Schuljahres befasst haben ...

­