logo St. Sebastian Schonungen
Der Brauch dörfliche Brunnen vor Ostern mit Ostereiern und anderen Verzierungen zu schmücken stammt ursprünglich aus der fränkischen Schweiz

Seit ca.1980 verbreitet sich dieser in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr haben sich wieder 9 fleißige Frauen aus unserer Pfarrei trotz Schnee und eisiger Kälte im Atrium der Schonunger St.Georgskirche getroffen, um den Osterbrunnen mit Tannenzweigen und bunten Eiern zu schmücken und zu  verzieren. Das Material hatte Herr Busse zur Verfügung gestellt. Als erstes galt es, das Material so zu schneiden, dass es  im Anschluss mit Bindedraht an das vorbereitete Gestell, das von Herrn Werner Scheuring und Herrn Edgar Dorsch tags zu vor aufgebaut wurde, gebunden und fixiert werden konnte. Einige neue Helfer waren ganz erstaunt, wie arbeitsintensiv das Ganze ist. Einige dachten sogar der Brunnen wird von einer nahegelegenen Gärtnerei hergerichtet, was natürlich nicht stimmt. Am Nachmittag waren dann noch drei fleißige Frauen übrig geblieben, die bis in die Abendstunden die vielen bunten Eiergirlanden um den großen Brunnen legten. Gegen 1900 Uhr war dann das Tagwerk vollbracht. In diesem Jahr ist der Brunnen noch schöner geworden, da die Macherinnen sich immer wieder neue Ideen einfallen liessen und diese auch verwirklichten. Ein ganz großes Vergelt es Gott den vielen Helferinnen, besonders aber den Frauen, die bis in die Abendstunden halfen, dass der Brunnen fertig wurde und einzigartig in unserer Gegend ist. Nachdem auch hier immer weniger Bürgerinnen und Bürger bereit sind mitzuhelfen, dieses Brauchtum zu erhalten, möchte man versuchen im nächsten Jahr den Termin auf Samstag zu legen, so dass auch Berufstätige hier mit unterstützen können. Ein Versuch ist es wert. Die Pfarrgemeinde St. Georg Schonungen wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Großgemeinde eine besinnliche Karwoche und ein frohes und friedliches Osterfest 2018.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender

Berichte

St. Albino Hostel Mbinga - Projekt

Seit der Gründung des Eine-Welt-Kreises in der Pfarreiengemeinschaft Marktsteinach am 1. Januar 2008 unter der Leitung von Frau Gabriele Kaiser konnten einige Projekte unterstützt werden ...

Neue Ministranten willkommen geheißen!

In diesem Jahr ist vieles anderes! Gottesdienste fanden lange Zeit nicht statt und auch die Erstkommunionen mussten verschoben werden ...

Katholische Kirche in Schonungen lockert ebenfalls Coronabeschränkungen

Seit dem 04.05.20 hat Bischof Franz Jung in einem Dekret ebenfalls Punkte für eine schrittweise Öffnung der Kirchen, die ja nie richtig geschlossen waren, festgelegt ...

Hauskommunion / Krankenkommunion

Für ältere und kranke Mitchristen bieten wir in allen unseren Gemeinden die Möglichkeit der Haus- bzw. Krankenkommunion an ...

Kontakt halten

Die Wartezeit bis zur weiteren Öffnung unserer Kindertageseinrichtungen gestaltet sich für die Kinder, die Eltern und die MitarbeiterInnen, sehr lange ...

­