logo St. Sebastian Schonungen
Schonungen – Zum 31. Dezember diesen Jahres wird sich der Katholische Frauenbund in Schonungen, dem rund 80 Frauen angehören, auflösen

 „Seit Jahren haben wir neue Vorstandsmitglieder gesucht und niemanden gefunden“, erklärt Heidemarie Roßkopf (von links). Die langjährige Vorsitzende übergab aus den Erlösen von Veranstaltungen und dem Stand am Schonunger Weihnachtsmarkt 500 Euro an die Kulturbühne Alte Kirche Schonungen e.V. für den Kauf von Deko-Artikeln, wie Kerzenleuchter und Blumenschmuck, um den Innenraum der Alten Kirche bei Veranstaltungen ansprechend zu schmücken. Weitere 500 Euro gehen an die Katholische Kirchenstiftung für ein Messstipendium. So wird in den nächsten 20 Jahren für die Verstorbenen, die dem katholischen Frauenbund angehörten, jeweils am ersten Adventssonntag eine Messe gehalten. Die Spende für die Kulturbühne nahmen die Präsidiumsmitglieder Renate Blenk und Dr. Michael Wahler, sowie deren Kassier Heinz-Georg Wahler entgegen.

Foto Rita Steger-Frühwacht


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Neues Spielgerät

„Wir klatschen mit den Händen“ sangen die Kinder fröhlich bei der Segnung eines neuen Spielgerätes mit Rutsche im Freigelände der Caritas-Kindertagesstätte Liborius Wagner, An der Tann, Schonungen ...

Betreuungsangebot für die Kindergartenkinder

Für die Familien mit Kindern hat die Coronazeit besonders viele Einschränkungen und Herausforderungen gebracht ...

Ehrung Egbert Barthel, Hildegard Schleyer, Helmut Bedenk

„Schön, dass ihr immer da seid, Vergelt´s Gott dafür ...

Ehrennadel des Bistums für Josef Reubelt

Mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ überreichte Pfarrer Andreas Heck die Ehrennadel des Bistums Würzburg an Josef Reubelt ...

Kirchweihkonzert der Blaskapelle Mainberg

Am Kirchweihsamstag, 11.7., spielte die Blaskapelle Mainberg unter der Leitung von Dr. Thomas Horling auf den Mainwiesen um 18 Uhr für dreißig Minuten Lieder aus Böhmen und Franken ...

Der Not der Menschen begegnen

Im Schonunger Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt können, trotzt der aktuellen Pandemie, Gottesdienst in regelmäßigen Abständen angeboten werden ...

­