logo St. Sebastian Schonungen
St. Georg – Am Dienstag führte die Pfarreiengemeinschaft St. Sebastian am Main ihre Bittprozession zum Bildstock an der Klüpfelsmühle durch.

Auch in diesem Jahr meinte es der liebe Gott mit dem Wetter besonders gut. Viele Gläubige aus den Pfarreien waren gekommen um gemeinsam für gedeihliches Wetter, menschliche Anliegen, besonders aber für die Früchte der Erde und für das menschliche Schaffen zu beten. Mit der Zusammenlegung von Veranstaltungen in den Pfarreiengemeinschaften möchte man versuchen das Pastoralteam zu entlasten, aber auch die Vorgaben aus Würzburg umzusetzen. Es galt wieder vieles zu organisieren. Listen auslegen, Wiese mähen, Ministranten bestellen, Bänke aufstellen, Würstchen und Getränke besorgen, und, und, und. Und dann auch noch auf gedeihliches Wetter hoffen. Aber all das passte und so machten sich ca. 90 Personen gemeinsam mit Diakon Menig auf den Weg, um vom Altlastenkreuz in Schonungen, über den Radweg Marktsteinach bis zum Bildstock in der Nähe der Klüpfelsmühle betend und singend zu gelangen. Der Bildstock den viele Wanderer und Radfahrer kennen, wurde vor einigen Jahren von fleißigen Helfern aus unserer Pfarrei erbaut. Er dient heute dazu, für viele Menschen ein Ort der Ruhe, Besinnung, aber auch des Gebetes zu sein. Am Bildstock zelebrierte Pfarrer Andreas Heck mit Diakon Menig einen Flurgottesdienst. Im Anschluss wurden die Teilnehmer mit heißen Würstchen und Getränken vom neuen Pfarrgemeinderat Schonungen versorgt. Ein herzliches Vergelt es Gott Allen, die dazu beigetragen haben, dass die Bittprozession auch in diesem Jahr für viele ein Erlebnis war. Zwei jüngere Frauen, die mit einem Kind an der Prozession teilnahmen, waren überwältigt und fanden es schade, das nicht mehr jüngere Familien und Kinder diese Gelegenheit nutzen, um in der freien Natur die Begegnung mit Menschen suchen. Ein herzlichen Vergelt es Gott unserem Pastoralteam, unserer Musikkapelle, der Dame für den Blumenschmuck, unserem Küster und den Ministranten, sowie dem neuen Pfarrgemeinderat für die Bewirtung.

Stefan Wedlich


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

Erntedank der Kindergartenkinder

Gott dafür zu danken, dass unsere Natur Früchte trägt, das steht bei den Feiern und Gottesdiensten im Mittelpunkt der Lieder, Texte und Gebete. In der St. Leonhard Kirche in Hausen feierten die Kinder ...

Grablichter mit Motiv

Im Pfarrbüro in Schonungen bieten wir Grablichter mit unterschiedlichen Farbmotiven für 3 Euro pro Kerze an. Es stehen unter anderem Muttergottesdarstellungen, Rosen - und Lilienmotive, sowie ein ...

Die Farben des Regenbogens

...war die Idee, mit der sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schonungen am 1. Oktober zum ökumenischen Anfangsgottesdienst des Schuljahres befasst haben ...

­