logo St. Sebastian Schonungen
Am Dienstag den 16.06.15 feierten 7 Mädchen und Jungen der Lebenshilfe Schonungen zusammen mit Weihbischof Ullrich Boom und Pfarrer Andreas Heck die Firmung in der St. Georg Kirche in Schonungen.

Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Schulchor der Lebenshilfe, der mit Begeisterung, Hingabe und Freude seine einstudierten Lieder zum Besten gab. Auch eine Tanzaufführung sorgte dafür, dass dieser Gottesdienst für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Diese Art von Gottesdienst sollte öfters stattfinden, und es wäre schön, wenn man diese Begeisterung auch in andere Gottesdienste mit einbringen könnte. Danke möchte ich allen sagen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben. Unserem Weihbischof, dem Pastoralteam, der Küsterin, den Verantwortlichen, die die Jugendlichen auf die Firmung vorbereitet haben, dem Schulchor mit seinen Lehrerinnen und den erwachsenen Ministranten, die dafür gesorgt haben, dass es ein schöner Gottesdienst für alle geworden ist. Im Anschluss trafen sich alle in der Lebenshilfe zu einem gemeinsamen Austausch.

Stefan Wedlich
Pfarrgemeinderatsvorsitzender


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Der Not der Menschen begegnen

Im Schonunger Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt können, trotzt der aktuellen Pandemie, Gottesdienst in regelmäßigen Abständen angeboten werden ...

Orte des Gebetes

Die Monate Mai und Juni war in diesem Jahr liturgisch vor allem davon geprägt, dass aufgrund der aktuellen Situation Gottesdienste unter freiem Himmel stattfinden konnten ...

Ökumenischer Kinderbibeltag 2020

Am Samstag, 7. März 2020 trafen sich ca. 40 Kinder im Grundschulalter zum diesjährigen Kinderbibeltag ...

"Wir winken euch zu ..."

...so lesen wir seit einigen Wochen am Gartenzaun des Kath. Kindergartens St. Godehard in Forst ...

Pfarrbüros wieder offen

Unsere beiden Pfarrbüros, Marktsteinach und Schonungen, sind seit Anfang Juli 2020 wieder für den Publikumsverkehr geöffnet ...

Hochfest der Geburt des Hl. Johannes des Täufers

Am Vorabend zum Hochfest konnte Diakon Frank Menig mit den Gläubigen aus Hausen auf dem Friedhof eine Wortgottesfeier begehen ...

­