logo St. Sebastian Schonungen
„Die Schöpfung ist wie ein Buch, aus dem wir Gottes Liebe ablesen können“, so Diakon Georg Kirchner in der nachmittäglichen Andacht zur Tiersegung am vergangenen Sonntag, dem Festtag des Heiligen Leonhards, der als Schutzpatron der Pferde gilt

In seiner Ansprache forderte Kirchner, dass wir Menschen gut zu unseren Tieren sein sollten, da Gott auch die Tiere als seine Geschöpfe liebt. Aufgrund des regnerischen Wetters kamen allerdings nur wenige Teilnehmer, von denen drei ihren Hund mitbrachten. Im Anschluss an die Tiersegnung lud Petra Eisend in der Kirche zu einer Klangmeditation.

Foto: Rita Steger-Frühwacht


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Betreuungsangebot für die Kindergartenkinder

Für die Familien mit Kindern hat die Coronazeit besonders viele Einschränkungen und Herausforderungen gebracht ...

Ehrung Egbert Barthel, Hildegard Schleyer, Helmut Bedenk

„Schön, dass ihr immer da seid, Vergelt´s Gott dafür ...

Ehrennadel des Bistums für Josef Reubelt

Mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“ überreichte Pfarrer Andreas Heck die Ehrennadel des Bistums Würzburg an Josef Reubelt ...

Kirchweihkonzert der Blaskapelle Mainberg

Am Kirchweihsamstag, 11.7., spielte die Blaskapelle Mainberg unter der Leitung von Dr. Thomas Horling auf den Mainwiesen um 18 Uhr für dreißig Minuten Lieder aus Böhmen und Franken ...

Der Not der Menschen begegnen

Im Schonunger Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt können, trotzt der aktuellen Pandemie, Gottesdienst in regelmäßigen Abständen angeboten werden ...

Orte des Gebetes

Die Monate Mai und Juni war in diesem Jahr liturgisch vor allem davon geprägt, dass aufgrund der aktuellen Situation Gottesdienste unter freiem Himmel stattfinden konnten ...

­