logo St. Sebastian Schonungen
„Die Schöpfung ist wie ein Buch, aus dem wir Gottes Liebe ablesen können“, so Diakon Georg Kirchner in der nachmittäglichen Andacht zur Tiersegung am vergangenen Sonntag, dem Festtag des Heiligen Leonhards, der als Schutzpatron der Pferde gilt

In seiner Ansprache forderte Kirchner, dass wir Menschen gut zu unseren Tieren sein sollten, da Gott auch die Tiere als seine Geschöpfe liebt. Aufgrund des regnerischen Wetters kamen allerdings nur wenige Teilnehmer, von denen drei ihren Hund mitbrachten. Im Anschluss an die Tiersegnung lud Petra Eisend in der Kirche zu einer Klangmeditation.

Foto: Rita Steger-Frühwacht


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Die neue Schulleiterin der tansanischen Schule St. Luise Maguu, Sister Mariapia Kayombo, stellt sich vor

Vor wenigen Wochen besuchte der scheidende Diözesanreferent (MEF) Klaus Veeh die Schule St. Luise in der Würzburger Partnerdiözese Mbinga ...

Zusammenarbeit fördern

Gemeinsamer Tag der Pfarrgemeinderäte aus dem Schweinfurter Oberland am 16. November in Stadtlauringen. Bereits zum zweiten Mal trafen sich die Pfarrgemeinderäte aus den Pfarreiengemeinschaften St. ...

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

­