logo St. Sebastian Schonungen
Hausen – Im Gottesdienst am Sonntag nach Fronleichnam, wies Vikar Stephen Kulandai in seiner Predigt darauf hin, dass bei der anschließenden Prozession die Mauern des Gotteshauses verlassen würden und dass nicht wir uns zeigen, sondern Jesus Christus in der Monstranz durch die Straßen getragen würde.

18.06.17

Nach der Messe machten sich die Gläubigen auf den Weg mit Diakon Frank Menig, der das Allerheiligste durch die Straßen des Dorfes trug zu den drei Altären, vor denen prächtige Blumenteppiche von den Frauen des Blumenschmuckdienstes gestaltet wurden .Begleitet wurde die Prozession von den Fahnenabordnungen und der örtlichen Blaskapelle. Nachdem vor zwei Jahren das vom Pfarrgemeinderat organisierte Weißwurstfrühstück im idyllisch gelegenen Kirchgarten so gut ankam, wurde in diesem Jahr der Kirchenumgriff wieder als Lokation gewählt. Nach der Fronleichnamsprozession konnten sich die Besucher bei schönstem Wetter u. weißblauem Himmel die Weißwurst, obligatorisch natürlich mit Laugenbrezel u. süßem Senf schmecken lassen. Für Getränke war auch bestens gesorgt. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats zeigten sich erfreut über die zahlreiche Beteiligung und Mitwirkung der Gläubigen bei diesen Veranstaltungen.

Ruth Schmitt



Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Die neue Schulleiterin der tansanischen Schule St. Luise Maguu, Sister Mariapia Kayombo, stellt sich vor

Vor wenigen Wochen besuchte der scheidende Diözesanreferent (MEF) Klaus Veeh die Schule St. Luise in der Würzburger Partnerdiözese Mbinga ...

Zusammenarbeit fördern

Gemeinsamer Tag der Pfarrgemeinderäte aus dem Schweinfurter Oberland am 16. November in Stadtlauringen. Bereits zum zweiten Mal trafen sich die Pfarrgemeinderäte aus den Pfarreiengemeinschaften St. ...

Bericht Pfarrgemeinderat Hausen

Ewige Anbetung Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich ...

Schulgeld für Kinder in Nigeria

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten ...

Spende Kirchenkaffee

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee ...

­