logo St. Sebastian Schonungen
Nach einer Pause von 6 Jahren, in denen statt eines Missionsessens ein sogenanntes Missionsbüfett stattgefunden hatte, wurde auf vielfältige Nachfrage der Pfarrgemeindemitglieder in diesem Jahr wieder das traditionelle Fastenessen als Zeichen der Solidarität mit den Menschen aus den sozial schwachen Ländern angeboten

Für die Aktion „Misereor" 2016 war Brasilien das Land, in dem Armut, Korruption und Menschenrechtsverletzungen der Bevölkerung das Leben schwer machen.

Nach dem Gottesdienst am Morgen, der von Pfarrer Andreas Heck und Diakon Frank Menig gehalten und von den Kindern des „Königskinderchores „musikalisch mitgestaltet wurde, trafen sich die Essensteilnehmer in der alten Schule, in der schon alles von den Frauen des Pfarrgemeinderates für das Solidaritätsessen vorbereitet war. Die 1. Vorsitzende Ursula Schmitt begrüßte neben den Hausener Bürgern auch alle Gäste, vor allem Herrn Pfarrer Heck und Diakon Menig. Nach einem gemeinsamen Tischgebet zu dem die Vorlage auf den Platz-Sets stand, konnten sich die Anwesenden einen schmackhaften Pichelsteiner Eintopf, nach Wunsch mit oder ohne Fleisch schmecken lassen . Es bestand auch die Möglichkeit einen Nachschlag zu nehmen. Das Essen hatte Wolfram Klüpfel zubereitet. Dafür wurde ihm von allen herzlich gedankt.
Roland Frühwacht hatte sich angeboten, zwei Filmbeiträge zu zeigen, die über die Problematik in Teilen Brasiliens informierten z. B. der Bau eines Wasserdammes, durch den viele zigtausende Menschen ihre Heimat verlassen müssten.
Zum Abschluss standen noch Kaffee und Kuchen auf dem Tisch . Dieses Angebot wurde von den Teilnehmern des Fastenessens gerne angenommen.

Ruth Schmitt PGR



Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Berichte

Marienmonat Mai

Traditionell gilt der Mai als "Marienmonat".  ...

Neue Ministranten willkommen geheißen!

In diesem Jahr ist vieles anderes! Gottesdienste fanden lange Zeit nicht statt und auch die Erstkommunionen mussten verschoben werden ...

Katholische Kirche in Schonungen lockert ebenfalls Coronabeschränkungen

Seit dem 04.05.20 hat Bischof Franz Jung in einem Dekret ebenfalls Punkte für eine schrittweise Öffnung der Kirchen, die ja nie richtig geschlossen waren, festgelegt ...

Hauskommunion / Krankenkommunion

Für ältere und kranke Mitchristen bieten wir in allen unseren Gemeinden die Möglichkeit der Haus- bzw. Krankenkommunion an ...

Kontakt halten

Die Wartezeit bis zur weiteren Öffnung unserer Kindertageseinrichtungen gestaltet sich für die Kinder, die Eltern und die MitarbeiterInnen, sehr lange ...

"Hau ab Covid 19"

... ist auf einem Stein, den ein Kindergartenkind bemalt und die Eltern wohl beschriftet haben, zu lesen.  ...

­