logo St. Sebastian Schonungen

'Wer auf SEINEN Segen vertraut, der wird ihn erfahren..' Wir haben derzeit vieles nicht im 'Griff'. Das macht Angst und wir spüren unsere Ohnmacht. So vieles bricht weg. Viele Sorgen, Nöte und Verzweiflungen brechen über uns herein. 'Wo bist DU, mein Gott!?..' ER ist da, ganz bei uns - und in uns. Und wer IHN nicht hört, den trägt ER. Ich glaube daran, auch wenn ich es selber manchmal nicht spüre, oder blind dafür bin. ER trägt auch dich, wenn die Last-zu-tragen dich erdrücken will und das Gedankenkarusell nicht aufhört sich zu drehen. ER trägt und spricht. Wenn wir SEINE Worte nicht hören und - glauben Gott ist stumm - spricht ER vielleicht die Gebärdensprache. Wir sind doch miteinander eng verbunden - und das stärkt uns! Sei gesegnet und paß auf dich auf!                Andreas Heck

 

Beten heißt, die Gegenwart Gottes erleben. Denn Gott ist ein guter Vater - setzen wir unsere Hoffnung auf IHN. Gott segne dich in deinem Beten und in deiner Leere. ER segne dich in der Stille und in der freudigen Fülle. Gott segne dich in der Arbeit und in der Zeit des Nachdenkens. ER segne deinen Tag!

 

­