logo St. Sebastian Schonungen

Die Monate Mai und Juni war in diesem Jahr liturgisch vor allem davon geprägt, dass aufgrund der aktuellen Situation Gottesdienste unter freiem Himmel stattfinden konnten.

In allen unseren neun Pfarrgemeinden konnten Wortgottesfeiern feierlich gestaltet werden. In Schonungen wurden auf dem Marktplatz vor dem Rathaus Maiandachten gefeiert. In Forst nutze man den Dorfanger vor der St. Godehard Kirche als Ort der Liturgie. In Hausen brachten die Gläubigen mehrmals im Friedhof ihre AnWGD MA 1liegen vor Gott und in Mainberg konnte ebenfalls auf der Friedhofswiese gesungen und gebetet werden. Des Weiteren fanden in Marktsteinach Wortgottesfeiern auf dem DJK-Gelände und am See statt. Der Papst Benedikt Platz von Löffelsterz lud zum Gottesdienstfeiern ein. An der Mariengrotte im Abersfelder Friedhof traf sich die Pfarrgemeinde Hl. Dreikönig mehrmals zur Wortgottesfeier. Der kirchennahe Friedhof unserer Pfarrgemeinde St. Laurentius von Waldsachsen lud zur Besinnung und zum Gebet ein. Auch in Rednershof konnte letztlich vor der Kapelle ein Festgottesdienst zum Patrozinium am 4.7. gefeiert werden.

Vergelt's Gott all jenen, die diese Zeit mit Tatkraft unterstützt und im Gebete mitgetragen haben!

Diakon Frank Menig

­