logo St. Sebastian Schonungen

„Christ sein. Weit denken. Mutig handeln.“ Unter diesem Motto steht die Pfarrgemeinderatswahl 2022.

Wer kandidiert, bringt sich in die Vielfalt der Menschen ein, die Kirche vor Ort gestalten. Wer wählt, stärkt diesen Menschen den Mut und die Kraft für die Beratungen und Entscheidungen. Kandidatinnen und Kandidaten, Wählerinnen und Wähler engagieren sich für eine Kirche mit und für die Menschen.


In unseren neun Pfarrgemeinden haben sich die amtierenden Pfarrgemeinderäte einheitlich dazu entschieden einen GEMEINSAMEN PFARRGEMEINDERAT zu wählen.
Des Weiteren wurde sich darauf geeinigt, dass sich in jeder unserer Pfarrgemeinden ein sogenanntes GEMEINDETEAM (ohne Wahl) bildet. Dieses setzt sich zusammen aus Gläubigen, die bereit sind, in der betreffenden Gemeinde im Gemeindeteam mitzuarbeiten. Die Mitglieder der GEMEINDETEAMS werden am So. 6. März 2022 um 10.30 Uhr in der St. Georg Kirche Schonungen von Pfarrer Andreas Heck im Rahmen einer Messfeier beauftragt.
Zur Wahl in den GEMEINSAMEN PFARRGEMEINDERAT haben alle Mitglieder der Pfarrgemeinden in der Zeit vom 06.12.2021 bis 27.12.2021 die Möglichkeit, Kandidatinnen und Kandidaten, direkt vorzuschlagen. Die Vorschlagslisten liegen in allen Kirchen aus und können auf unseren Homepagen herunter geladen werden.
In den GEMEINSAMEN PFARRGEMEINDERAT werden nunmehr aus Abersfeld, Forst, Hausen, Löffelsterz, Mainberg, Marktsteinach, Schonungen und Waldsachsen (jeweils zwei Personen) und aus Rednershof (eine Person) gewählt. Am Wahlsonntag (20.03.2022) haben alle Katholikinnen und Katholiken ab 14 Jahren die Möglichkeit im Kirchengebäude ihrer Pfarrgemeinde nach dem Gottesdienst ihre Stimmen abzugeben oder im Vorfeld von der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Pfarrer Andreas Heck
Vorsitzender Wahlausschuss

­