Corona zum Trotz konnte am 2. Adventssonntag, dem 06.12.2020, um 17.00 Uhr die Segnung der neugestalteten Räume des Pfarrhauses von St. Laurentius durchgeführt werden.

Pfarrer Andreas Heck und Diakon Georg Kirchner betonten bei Ihrer von einer Gruppe der Musikfreunde Waldsachsen feierlich begleiteten Wortgottesfeier, dass das ehemalige Wohnhaus des Geistlichen nun für die ganze Pfarrei ein Pfarr-Haus des Friedens und des guten Miteinanders werden solle.
Die Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates, die bei Einsätzen über das ganze Jahr verteilt mit viel Herzblut an den Umbaumaßnahmen in Haus und Garten beteiligt gewesen waren, freuten sich über ihr gemeinsames Werk und darüber, dass bei allen Hindernissen eine so eindrucksvolle Segnungsfeier überhaupt möglich war. Auch mehrere Gemeindemitglieder verfolgten das Ereignis von der Straße aus. Die übrigen Besucher verteilten sich großräumig im Pfarrgarten, so dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen eingehalten werden konnten.
Im Anschluss daran segnete Pfarrer Heck die einzelnen Räume im Erdgeschoss, die künftig für die Musikfreunde, die Ministranten und die Gremiensitzungen zur Verfügung stehen. Er segnete auch die neuen Mieter des Obergeschosses und alle Teilnehmer an der bewegenden Feier.
Das „Begegnungshaus“, wie er das Pfarrhaus prophetisch bezeichnete, solle zu einem Haus der Freude und der Gemeinschaft werden und der Pfarrgemeinde zum Segen gereichen.
Darauf freut sich -

Der Pfarrgemeinderat Waldsachsen
Erika Fambach


alle Fotos: Adam Szczecina

­