logo St. Sebastian Schonungen

Seit der Gründung des Eine-Welt-Kreises in der Pfarreiengemeinschaft Marktsteinach am 1. Januar 2008 unter der Leitung von Frau Gabriele Kaiser konnten einige Projekte unterstützt werden.

3w3Es wurden am 1. Oktober 2010 erstmals 1800 Euro zur Errichtung eines Bewegungsbades für Menschen mit körperlicher Einschränkung an die Diözese Dorados nach Brasilien an Generalvikar Alberto Wiese übergeben.

Über die Jahre hinweg konnte immer wieder verschiedene Spenden an Ordensgeistliche für Ihre Tätigkeit in der Mission übermittelt werden. Zuletzt erhielt Pater Sebastian Dumont vom Orden MISSIONARE DIENER DER ARMEN eine Spende über 100 Euro für die Arbeit seines Ordens an den Armen.

Beim Besuch unserer Partnerdiözese Mbinga in Tansania im Herbst 2017 unter der Leitung von Diakon Frank Menig und einigen Pfarrgemeindemitgliedern besuchten wir zahlreiche Einrichtung der tansanischen Kirche. Neben einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, einer 3w4Kindertagesstätte für Waisenkinder, einem noch im Bau befindlichen Kindergarten, einer Krankenstation und einem Krankenhaus, sowie der vinzentinischen Hauswirtschaftsschule hatten wir Kontakt zu Kindern mit Albinismus.

3w2Die Stoffwechselerkrankung Albinismus führt dazu, dass dem Körper Farbpigmente fehlen. In Tansania herrscht der Aberglaube, dass Albinos über Zauberkräfte verfügen. Daher leben diese Menschen unter der ständigen Gefahr Opfer von Bedrohung, Überfällen oder gar Tötungen zu werden. Ebenso werden Körperteile z. B. Hände von Albinos als Glückbringer auf dem Schwarzmarkt gehandelt.

Seit nunmehr zehn Jahren leben auf dem Gebiet neben dem Kiliansdom in Mbinga im St. Albino Hostel Kinder und Jugendliche mit Albinismus in geschützter Umgebung. Sie leben momentan alle zusammen in einem Zimmer. So hat die Regierung von Tansania kürzlich angewiesen, dass die bauliche Substanz und die sanitären Einrichtungen zu verbessern seien. Auch fehlt es an Ausstattungsgegenständen wie Betten, Decken, Bettwäsche und Matratzen.

Der Eine-Welt-Kreis hat sich, in Absprache mit Bischof John C. Ndimbo (Bischof von Mbinga), darüber verständigt, dieses Projekt „St. Albino Hostel Mbinga“ mit insgesamt 5000 Euro zu unterstützen. Es werden in den Jahren 2020 bis 2024 jeweils 1000 Euro, umgerechnet etwa 25.000.000 Tansania-Schilling, den Albinokindern übermittelt.

Durch ihren Kauf von Eine-Welt-Produkten nach den Gottesdiensten, aber auch durch eine Spende auf unser Konto (Kirchenstiftung Marktsteinach, IBAN: DE 40 7906 9010 0202 4229 99, Verw.-zweck: Albino Mbinga) unterstützen Sie dieses Projekt.

Wir danken Ihnen von Herzen!

Ihr Team vom Eine-Welt-Kreis

­