Do. 28.10.2021 – Fr. 29.10.2021

Der Altöttinger Kapellplatz, das Zentrum der Stadt und der Wallfahrt."Von jeder Haustür geht ein Weg nach Altötting", sagt ein altes bayerisches Wort. Hier, am Kapellplatz von Altötting, münden alle diese Wege, die viele Millionen Menschen in fünf Jahrhunderten gegangen sind, und die Altötting zum "religiösen Herzen Bayerns" werden ließen. Kirchenbauten sowie geistliche und weltliche Repräsentationsgebäude prägen das Bild des Platzes. Die markantesten Bauwerke sind neben der Gnadenkapelle die in ihrer heutigen Gestalt gotische, zweitürmige Stiftspfarrkirche im Süden des Platzes, die St. Magdalena-Kirche im Osten mit ihrer dem Platz zugewandten Fassade im Stil des Jesuitenbarock, der daneben gelegene "Kongregationssaal" der Marianischen Männerkongregation, westlich im Anschluß an die Stiftspfarrkirche der wohl schon aus dem 13. Jahrhundert stammende Bau der Stiftspropstei. Den westlichen Abschluß des Platzes bildet der Komplex des "Alten Chorherrenstockes" aus dem frühen 17. Jahrhundert; im Nordwesten und Norden schließen sich die repräsentativen Zuccali-Bauten des "Neuen Chorherrenstockes" und der Stiftsdekanei (heute Pfarrhof, Kapellverwaltung und Wallfahrtsmuseum) an. Die vom Münchner Hofbaumeister Enrico Zuccali geplante oktogonale Anlage des Platzes wird im Nordosten durchbrochen von dem am Beginn unseres Jahrhunderts entstandenen, in den Platz hineinragenden Rathaus. Daneben das Hotel Zur Post, ebenfalls ein Zuccali-Bau, dessen Ursprünge als "Hof-Taverne" schon ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Von kunstgeschichtlicher Bedeutung ist der inmitten des Platzes gelegene barocke Marienbrunnen, eine Stiftung des Salzburger Fürstenerzbischofs Paris Lodron, 1635-37 geschaffen von seinem Dombaumeister Santino Solari, als Dankesgabe an Altötting dafür, daß Salzburg 1632 das dorthin vor den Schweden in Sicherheit gebrachte Altöttinger Gnadenbild hatte beherbergen dürfen.

Donnerstag 28. Oktober 2021

Abfahrten, Ein- und Aussteigemöglichkeiten in allen Ortsteilen der Gemeinde Schonungen, sowie am der Hauptbahnhof in Schweinfurt.
Wir fahren auf der Autobahn Richtung Nürnberg-Regensburg. Unterwegs beten wir die Laudes als Morgengebet. Am Rasthof Jura halten wir zur Frühstückspause. Gegen 14 Uhr erreichen wir Altötting. Gleich nach Ankunft beziehen wir unser Hotel* „Schex“, welches in unmittelbarer Nähe zum Kapellplatz und der Basilika gelegen ist. Um 15.30 Uhr beginnt die Führung durch die örtliche Reiseleitung (ca. 90 Min.). Um 18.00 Uhr beginnt in der Gnadenkapelle der Rosenkranz zur Mutter Gottes von Altötting. Hier können Sie gerne teilnehmen. Anschließend lassen Sie den Tag beim Abendessen im Hotel ausklingen. Ein Verdauungsspaziergang durch den abendlichen Ortskern bietet sich vor der Übernachtung in Altötting an.

Freitag, 29.Oktober 2021

Abfahrten, Ein- und Aussteigemöglichkeiten in allen Ortsteilen der Gemeinde Schonungen, sowie am der Hauptbahnhof in Schweinfurt.
Wir fahren auf der Autobahn Richtung Nürnberg-Regensburg. Unterwegs beten wir die Laudes als Morgengebet. Am Rasthof Jura halten wir zur Frühstückspause. Gegen 14 Uhr erreichen wir Altötting. Gleich nach Ankunft beziehen wir unser Hotel* „Schex“, welches in unmittelbarer Nähe zum Kapellplatz und der Basilika gelegen ist. Um 15.30 Uhr beginnt die Führung durch die örtliche Reiseleitung (ca. 90 Min.). Um 18.00 Uhr beginnt in der Gnadenkapelle der Rosenkranz zur Mutter Gottes von Altötting. Hier können Sie gerne teilnehmen. Anschließend lassen Sie den Tag beim Abendessen im Hotel ausklingen. Ein Verdauungsspaziergang durch den abendlichen Ortskern bietet sich vor der Übernachtung in Altötting an. (Änderungen vorbehalten)

Begleiter:
Pfarrer Andreas Heck
Diakon Frank Menig

Reiseveranstalter Bengel-Reisen GmbH & Co. KG, Altachweg 3, 97539 Wonfurt

Leistungen * Fahrt im modernen Reisebus (Klimaanlage, Toilette,...)
1 x Übernachtung/Frühstsück im Hotel Schex in Altötting

  • 1x Abendessen im Hotel
  • Stadtführung in Altötting
  • Gottesdienste lt. Programm

Preis pro Person Doppelzimmer 149 € / Einzelzimmer 168 €

Anmeldung schriftlich bis 12.09.2021

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung und Erreichen der Mindest-teilnehmerzahl eine Anmeldebestätigung mit Überweisungsformular.
Der Reisepreis ist bis zum 01.10.2021 zahlbar.

Anmeldeschluss Sonntag, 20.09.2021

Zum Downloaden:

 

­