logo St. Sebastian Schonungen

Ewige Anbetung

Die ewige Anbetung am 27. Oktober fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Diakon Frank Menig eröffnete die Betstunde  mit der Aussetzung des Allerheiligsten in der festlich geschmückten Kirche. Den Abschlussgottesdienst zelebrierte Pfarrer Andreas Heck mit feierlichem Te Deum. Die vorgesehene Lichterprozession musste leider abgesagt werden, weil es regnete.

Patrozinium

Eine weiterer Höhepunkt im Kirchenjahr war das Patrozinium am Samstag den 9.11.19. Kirchenpatron ist der Hl.Leonhard dessen Gedenktag der 06. November ist. Der Festtag begann mit  dem feierlichen Hochamt, zelebriert von Pfarrer Heck und Kaplan Benjamin Odo im wieder wunderbar geschmückten Gotteshaus. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Schola unter der Leitung von Christopher Kuhn.
Zum gemeinsamen Mittagessen traf man sich dann in  der Brauerei Martin. 32 Personen hatten sich zuvor in Teilnehmerlisten für das Essen eingetragen. Dadurch konnte zügig aufgetragen werden, so dass alle nach einem gemeinsamen Tischgebet gleichzeitig essen konnten. Erfreulicherweise waren alle Altersgruppen vertreten. Junge Familien, Gläubige  mittleren Alters und natürlich die Senioren feierten diesen Festtag  gemeinsam mit Pfarrer Andreas Heck und Kaplan Benjamin Odo .

Rorate und Adventsfenster

In diesem Jahr wird Rorate mit Eröffnung des Adventsfensters der Pfarrgemeinde am Dienstag, 10. 12. 19 um 7.00 Uhr  in der alten Schule  stattfinden. Danach wird wieder zum gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Ruth Schmitt

Wie Sie wissen komme ich aus Nigeria. Hier leben rund 25 % Katholiken. Etwa 53 % der Menschen müssen mit unter 1,90 US-Dollar pro Tag ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Mehrmals im Jahr organisieren Margit Happel und Martin Kaiser nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrei Sankt Leonhard Hausen ein Kirchenkaffee.

Gott dafür zu danken, dass unsere Natur Früchte trägt, das steht bei den Feiern und Gottesdiensten im Mittelpunkt der Lieder, Texte und Gebete. In der St. Leonhard Kirche in Hausen feierten die Kinder am 13. Oktober einen Kindergottesdienst mit der Gemeinde.  Im Anschluss fand der alljährliche Herbstmarkt auf dem Kirchplatz statt. Herzlichen Dank all jenen,  die mitgeholfen haben und gekommen sind!

Diakon Frank Menig 

Im Pfarrbüro in Schonungen bieten wir Grablichter mit unterschiedlichen Farbmotiven für 3 Euro pro Kerze an. Es stehen unter anderem Muttergottesdarstellungen, Rosen - und Lilienmotive, sowie ein Herzmotiv zur Auswahl.  Nutzen Sie die Öffnungszeiten! 

Diakon Frank Menig

...war die Idee, mit der sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schonungen am 1. Oktober zum ökumenischen Anfangsgottesdienst des Schuljahres befasst haben.

Aus unseren Pfarrgemeinden wurden durch Bischof Franz am 12.10.2019 für die Dauer von fünf Jahren Herr Andreas Deuber (Forst), Frau Elke Fleischmann (Schonungen), Herr Dr. Patrick Melber (Schonungen) und Herr Elmar Schleyer (Waldsachsen), zu Kommunionhelfern beauftragt.

Ökumenischer Arbeitskreis hat auch Satire im Blick

Die Teilnehmer des Ökumenischen Arbeitskreises planen Veranstaltungen zum Thema Taufe und zum Verhältnis des beiden christlichen Konfessionen im Wandel der Zeit.

Johannes war einer der zwölf Apostel, die Jesus erwählt hatte und er gehörte zusammen mit Simon Petrus und Jakobus zum engsten Kreis der Jünger. Er und Jakobus sollen von Beruf Fischer am See Genezareth gewesen sein.
Johannes wird auch der „Lieblingsjünger“ genannt. Sein Gedenktag ist der 27. Dezember. An den beiden Vortagen werden in den Gottesdiensten Wein gesegnet. Diese Segnung geschieht zum Gedächtnis daran, dass einer Legende nach der Hl. Johannes vergifteten Wein getrunken hat, daran aber nicht gestorben ist, da er das Kreuzzeichen darüber gemacht hat.

Hausen – In Hausen findet im Sommerhalbjahr von Mai bis September an jedem 13. Des Monats eine Fatima Andacht an der Mariengrotte am Üchtelhäuser Weg statt

Seit zwei Jahren arbeitet Schwester Janeth als gewählte Regionaloberin der Vinzentinerinnen in unserer Partnerdiözese Mbinga, Tansania. Da Martin Busse und ich für August 2020 die fünfte Schonunger Benefiz- und Studienreise nach Tansania planen, haben wir Schwester Janeth gebeten, ihre Aufgaben und Anliegen als Regionaloberin für uns in Schonungen und auch Schweinfurt darzustellen. Sie tat dies vor kurzem unter der Überschrift „My Responsibility“Wilfried Güntner

In diesem Jahr war die Pfarrgemeinde Schonungen Ausrichter der Kirchweih, die jedes Jahr am ersten Wochenende im August stattfindet

­